Silolack News - Polysafe Qualitätsprodukte in der Presse

Hochvakuum-Silolack auf Bitumenbasis

Gebrauchsfertiger, ergiebiger Schutzanstrich für Betonsilos, Gruben, Stallungen und Kläranlagen (Pressemitteilung März 2020)

Augsburg, März 2020 – die Firma Polysafe ist bekannt als Spezialist für säurebeständige Beschichtungs-Systeme. Ebenso ist Polysafe ein Vorreiter der Emaillith-Bitumen-Härter-Additive.
So auch auf dem Gebiet für Silolacke auf Bitumenbasis, geeignet für alle Betonsilos, Gruben, Futterflächen, Kläranlagen und Lagerungsbereiche.

Außerordentliche Beständigkeit gegen Silagesäuren und hohe Temperaturen im Futterstock

Silolack muss allen widrigen Verhältnissen trotzen. Denn in den Bereichen, wo Silolacke zum Einsatz kommen, lagern häufig Schutt- und Futtergüter, Sauerkraut, Trinkwasser und Gülle. Daher benötigen Silolacke eine hohe Isolations- und Haftfähigkeit, wodurch sie häufig auf der Basis von HVR-Bitumen hergestellt werden.

Typische Silolack Anwendungsgebiete und Einsatzbereiche

Silolacke auf Bitumenbasis werden insbesondere in offenen Fahrsilos, Alt- und Neusilos, geschlossenen Hochsilos, Kartoffel-u. Rübengruben, Jauchegruben, Kläranlagen, in der Kanalisation, für Sockelanstriche und Futterflächen in Stallungen, zur Lagerung von Dünge- und Spritzmittel und als Schutzanstrich für Kellerbereiche, Trinkwasserrohre und Mauerwerke eingesetzt. Um neue Betonsilos oder andere Bereiche zuverlässig zu schützen, wird empfohlen, den Silolack auf Bitumenbasis dreimal aufzutragen. Vor dieser Arbeit sollte jedoch eine Grundierung (Imprägnier-Primer) aufgetragen werden. Nach einer kurzen Trocknungszeit folgen die Deckanstriche des HVR Silo-Bitumen. Silolack wird von unten nach oben gestrichen, kann gewalzt oder mit Airless-Geräten gespritzt werden. Wichtig dabei: Der Untergrund muss tragfähig und nicht abmehlend oder absandend, sauber und trocken sein. Nur so kann eine vollständige Isolation gewährleistet werden. Beschädigungen sollten ausgebessert, glatte Betonflächen unbedingt leicht angeraut werden oder abgesäuert und gründlich abgewaschen. Geputzte Wandflächen sollte nicht glätten, sondern abgerieben werden. Voraussetzung für einen Anstrich mit Silolack auf Bitumenbasis ist ein feingriffiger Untergrund. Bei jedem Anstrich ist darauf zu achten, dass die vorgegebene Trocknungszeit eingehalten wird. Bis zum Befüllen des Silos muss drei bis vier Tage gewartet werden. Die optimale Verarbeitungs-Temperatur beträgt zwischen 15 und 20 Grad. Zu große Hitze und Sonneneinstrahlung führt zu Blasenbildung, bei Kälte wird der Anstrich zähflüssig.

https://www.landwirt.com/news/hochwertiger-silolack-auf-hochvakuum-statuenbasis/

Bitumenhärter mit geschützter Marke: SILOEMAILLITH

Extrem strapazierfähig bei weniger Quadratmeter-Verbrauch
 (Pressemitteilung Januar 2019)

Augsburg, Januar 2019 – Als Spezialist für säurebeständige Beschichtungs-Systeme ist die Firma Polysafe ein Vorreiter auf dem Gebiet Bitumenhärter für Siloanlagen. Mit der auf dem deutschen Patentamt registrierten und somit geschützten Marke Siloemaillith brachte das Bautenschutz-Technik Unternehmen www.polysafe.eu nach dem „Ersten original Bitumenhärter“ nach eigener Rezeptur, 2012 auch den weiterentwickelten Bitumenhärter Siloemaillith® FK2 auf den Markt.

Emaillith aktiviert Bitumenanstrich und beschleunigt die Trocknungszeit

Die weiterentwickelte Rezeptur „Siloemaillith® FK2“ dient zur Veredelung aller handelsüblichen Siloanstriche auf Bitumen-/Benzin-Basis. Siloemaillith® FK2 aktiviert den Bitumenanstrich, ist rissüberbrückend nach DIN/EN 1062-1, faserverstärkt, hochabriebfest und gewährt bei einer Zugabe von 30 bis 40 % zum Bitumen-Anstrich die doppelte Haltbarkeit. Ebenso wird dadurch gleichzeitig der Quadratmeter-Verbrauch vermindert und die Zeit zum Trocknen auf sechs bis acht Stunden beschleunigt. Reith-Hochvakuum-Bitumen dringt dabei sehr tief in Beton und mineralischen Untergrund ein – Futter klebt nicht mehr an.

Anwendung: Mit Bohrmaschine und Rührstab circa fünf Minuten gut vermischen. Das Gemisch möglichst gleichmäßig auf trockenen Untergrund in zwei Lagen mit Farbroller auftragen. Die Gesamtmenge von 55 Kg reicht für ca. 100 bis 130 m2. Die Verarbeitungsdauer beträgt maximal ein bis zwei Stunden. 

 Qualität hat einen Namen 

 Silo-Emaillith in Bitumen ist gegen Einwirkung von Silosäuren, Jauche, Gülle und Silage-Sickerwasser viele Jahre widerstandsfähig. Der professionelle Schutzanstrich Silo-Bitumen / Emaillith ist somit ein umweltfreundlicher Baustoff. 

Silolack lebensmittelecht

Veröffentlicht im Allgäuer Bauernblatt

Ausgabe: Allgäuer Bauernblatt 47/2020 Seite 34